Kegeln

SCG-Kegler starten mit knapper Auswärtsniederlage

Unter den entsprechenden Corona-Auflagen (Stichwort: 3G-Regel) begann an diesem Wochenende die neue Kegelsaison auch für die SCG Kegler. Nachdem im letzten Jahr die Saison erst verspätet begann, dann nach nur 3 Spieltagen unterbrochen sowie schließlich komplett annulliert wurde, hoffen nicht nur die SCG-Kegler auf eine möglichst reguläre Saison 2021/2022.

Zum Saisonauftakt musste der SCG stark ersatzgeschächt (u.a. fehlte Kapitän Thomas Bretzner) beim TSV Ochenbruck 2 antreten. Es sollte sich ein wahrer Kegelkrimi entwickeln, mit letztlich unglücklichem Ende für den SCG.
Bereits im Startpaar zeichnete sich ein hart umkämpftes Spiel ab. Jugendspieler Leon Höhn konnte mit seinem direkten Gegenspieler gut mithalten, doch 2 schwächere Durchgänge verhinderten ein besseres Ergebnis. Am Ende unterlag Leon knapp mit 2:2 (490:493 LP). Bis zum letzten Schub spannend verlief auch das Duell auf den Nebenbahnen. Hier bewies Rainer Nowak seine Nervenstärke und konnte mit dem besten Ergebnis auf SCG-Seite (3:1 / 558:552 LP) ausgleichen. Die zwischenzeitlich 3 Holz Vorsprung im Gesamtergebnis fielen dabei kaum ins Gewicht. Somit war Hochspannung vorprogrammiert.

Kein Spieler konnte sich entscheidend absetzen, so dass es mit völligem Gleichstand auf die letzten 30 Wurf ging. Auch nach 15 Wurf in die Vollen war mit nur 3 Holz Vorsprung für Ochenbruck noch keine Vorentscheidung gefallen. Und mit dem vorletzten Wurf der Partie hatten sowohl Christian Treibenreif als auch Thomas Radina noch den Sieg in der Hand. Doch die Neun im Räumen wollte nicht fallen, und auch die Nachwürfe passten nicht. Treibenreif teilte sich am Ende mit 2:2 (539:539 LP) den Mannschaftspunkt mit seinem Gegenspieler; Radina musste sich dem Tagesbesten Manual Kubis mit 2:2 (552:559 LP) geschlagen geben. Damit war die ärgerliche, weil äußert knappe Auftaktniederlage (1,5:4,5 / 2139:2143) besiegelt.

Die Chance zur Wiedergutmachung haben die SCG-Kegler bereits am Dienstag auf eigenen Bahnen, wenn der TSV Buchberg zum Gastspiel in der Waldhalle gastiert. Die erzielten Ergebnisse stimmen jedenfalls zuversichtlich.

teilen:

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email