Kegeln

SCG-Kegler setzen Niederlagenserie fort

Im Kellerduell der Kreisliga Ost gegen den bis dato ebenfalls punktlosen SC 04 Schwabach wollte der SCG unbedingt den ersten Sieg einfahren. Doch daraus wurde nichts, denn mit 2:4 (1980:2054) entführten die Gäste beide Punkte aus der Waldhalle.

Wie schon in den letzten beiden Spielen geriet der SCG bereits im Startpaar deutlich ins Hintertreffen. Leon Höhn verpatze die erste Bahn völlig, so dass trotz Steigerung am Ende nicht mehr als 446 LP möglich waren. Sein Gegenspieler nutzte das aus und schrammte mit 165 LP im 3.Durchgang sogar knapp am Bahnrekord vorbei. Am Ende unterlag Leon deutlich mit 1:3 (446:539) und der SC 04 lag auch schon mit 93 Holz im Gesamtergebnis vorne. Auf den Nebenbahnen fast das gleiche Bild: Rainer Nowak startete mit 105 und 113 LP ungewohnt schwach, doch der eingewechselte Christian Höhn (107 und 120 LP) konnte den nächsten Punktverlust (1:3 /445:507) nicht verhindern. Damit war die Partie beim Zwischenstand von 0:2 nach Mannschaftspunkten und 145 Holz Rückstand im Gesamtergebnis schon zugunsten der Gäste entschieden. Das Schlussduo des SCG konnte da nur noch Ergebniskosmetik betreiben. Kapitän Thomas Bretzner überzeugte in seinem ersten Saisoneinsatz mit 4:0 (540:494). Den zweiten Punkt für den SCG holte der Tagesbeste Christian Treibenreif (4:0 / 549:514). Somit fiel die Niederlage am Ende mit 2:4 (1980:2054) noch halbwegs erträglich aus. Nach der bislang schwächsten Saisonleistung hat der SCG nun über 4 Wochen Zeit bis zum nächsten Spiel, um wieder bessere Ergebnisse erzielen zu können. Mit den Auswärtsspielen beim SV Postbauer Heng und TV 1881 Altdorf stehen aber schwere Partien gegen Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte auf dem Programm.

Großschwarzenlohe, 17.10.2021

teilen:

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email