Kegeln

Handlungs-Hygienekonzept für die SCG Kegelbahnen

FÜR PRIVATKEGLER

Handlungs-Hygienekonzept für die SCG Kegelbahnen in der Waldhalle

gültig ab 05.Juli.2021

  • Die Privatkegelgruppen dürfen die Anlage nur nach vorheriger Anmeldung beim dafür zuständigen Koordinator Helmut Hackl (Tel. 0152/29543345; E-Mail kegeln@sc-grossschwarzenlohe.de) zu den jeweils gebuchten Zeiten betreten.
  • Verantwortlicher für die Einhaltung vor Ort ist der jeweiligen Gruppenleiter, dessen Kontaktdaten dem Koordinator bekannt sind.
  • Personen, die in den letzten 14 Tagen Kontakt mit einer positiv auf COVID-19 getesteten Person hatten, sowie Personen, die aktuell bzw. in den letzten 14 Tagen Symptome einer COVID-19-Infektion aufweisen, sind vom Sportbetrieb ausgeschlossen und dürfen die Anlage nicht betreten.
  • Oberstes Gebot ist die Einhaltung der Mindestabstandsregel von 1,5 Meter.
  • Es darf sich maximal 1 Privatkegelgruppe auf der Kegelanlage aufhalten.
  • An den Tischen hinter jeder Kegelbahn dürfen jeweils höchstens 8 Personen sitzen.
  • Alle anwesenden Personen müssen in die aufgelegte Anwesenheitsliste eingetragen werden. Die Listen verbleiben auf der Kegelbahn im Kugelschrank auf der Bahn 4 und werden nach 1 Monat vernichtet.
  • Beim Zugang und Verlassen der Kegelbahnanlage sowie bei Nutzung der Sanitäranlagen ist eineFFP2 Maske zu tragen.
  • Es sind in den Toiletten Waschgelegenheiten zum Händewaschen mit Flüssigseife und Einmalhandtücher zum Abtrocknen der Hände vorhanden. Hinweise auf gründliches Händewaschen sind angebracht.
  • Desinfektionsmittel zur Handdesinfektion beim Betreten und Verlassen der Kegelbahn stehen vor der Tür zur Herrentoilette bereit.
  • Umkleideräume dürfen benutzt werden. Die Duschen bleiben geschlossen.
  • Es darf auf allen Bahnen der Kegelanlage gespielt werden.
  • Nach dem Ende müssen die Bedienpulte der bespielten Bahnen desinfiziert werden.
  • Es werden keine Kugeln offen im Rücklauf aufgelegt. Erst zu Beginn werden die benötigten Kugeln vom Gruppenleiter aus den Kugelschränken genommen und in den Rücklauf gelegt. Nach dem Ende müssen diese desinfiziert und wieder in die Kugelschränke zurückgelegt werden.
  • Die Lüftung soll eingeschaltet werden; zusätzlich sollen die Fenster tlw. geöffnet sein.
  • Das Hygienekonzept ist im Eingangsbereich sowie auf Bahn 1 und 4 gut sichtbar angebracht.
  • Hinweisschilder von Abstands- und Hygieneregeln sind sichtbar angebracht.

teilen:

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email