Kegeln

Dritte Niederlage in Folge

Im Startpaar gelang es dem SCG das Spiel zunächst offen zu gestalten. Kevin Haßler holte mit 3:1 (517:510) den ersten Mannschaftspunkt für die Heimmannschaft. Das Duo Thomas Radina/Christian Höhn hatte die 2:0 Führung in der Hand, doch am Ende ging der Mannschaftspunkt knapp mit 2:2 (504:507) an die Gäste. Im Schlusspaar konnte der SCG auf den ersten drei Bahnen noch einigermaßen mithalten, doch im Schlussdurchgang drehte Buchberg auf und distanzierte die beiden SCG-Spieler mit 149:125 sowie 140:100. Am Ende hatte sowohl das Duo Dieter Pemsel/Thomas Bretzner (1:3/481:512) also auch Leon Höhn (0:4/477:548) das Nachsehen, und das Endergebnis fiel mit 1:5 (1979:2077) noch sehr deutlich aus.

Damit sind die SCG-Kegler endgültig ans Ende der Tabelle abgerutscht und gehen als Tabellenletzter in die Corona-bedingte Zwangspause, die vom BSKV zunächst bis Mitte November angesetzt wurde. Diese Zeit sollten die Mannen um Kapitän Thomas Bretzner nutzen, um wieder besser in Form zu kommen.

SCG-Kegler mit dritter Niederlage in Folge
Die Kreisliga-Kegler des SC Großschwarzenlohe haben den Saisonauftakt nun endgültig verpatzt. Nach 2 Auswärtsniederlagen ging auch das erste Heimspiel gegen den Tabellenführer SKC Buchberg deutlich mit 1:5 (1979:2077) verloren.

Im Startpaar gelang es dem SCG das Spiel zunächst offen zu gestalten. Kevin Haßler holte mit 3:1 (517:510) den ersten Mannschaftspunkt für die Heimmannschaft. Das Duo Thomas Radina/Christian Höhn hatte die 2:0 Führung in der Hand, doch am Ende ging der Mannschaftspunkt knapp mit 2:2 (504:507) an die Gäste. Im Schlusspaar konnte der SCG auf den ersten drei Bahnen noch einigermaßen mithalten, doch im Schlussdurchgang drehte Buchberg auf und distanzierte die beiden SCG-Spieler mit 149:125 sowie 140:100. Am Ende hatte sowohl das Duo Dieter Pemsel/Thomas Bretzner (1:3/481:512) also auch Leon Höhn (0:4/477:548) das Nachsehen, und das Endergebnis fiel mit 1:5 (1979:2077) noch sehr deutlich aus.

Damit sind die SCG-Kegler endgültig ans Ende der Tabelle abgerutscht und gehen als Tabellenletzter in die Corona-bedingte Zwangspause, die vom BSKV zunächst bis Mitte November angesetzt wurde. Diese Zeit sollten die Mannen um Kapitän Thomas Bretzner nutzen, um wieder besser in Form zu kommen.

teilen:

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email