Kegeln

Auswärtspunkt verpasst

Auch im 2.Spiel der neuen Saison musste der SCG auswärts antreten. Mit Auf geht’s Heideck 2 wartete ein schwerer Gegner, denn der Gastgeber spielte zusammen mit Großschwarzenlohe letzte Saison noch eine Klasse höher in der Bezirksliga. Nach spannendem Spiel nutzte Heideck den Heimvorteil und gewann knapp mit 4:2 (2150:2116).

Da beide Jugendspieler zeitgleich in der Jugendbezirksliga aktiv waren (kurioserweise in einer Spielgemeinschaft mit Heideck), kamen beim SCG vor allem die erfahrenen Spieler zum Einsatz. Im ersten Duell traf Thomas Radina auf Wolfgang Kocher; beide kennen sich noch gut aus gemeinsamen Eibacher Bundesligazeiten. Nach 2 schwächeren ersten Bahnen reichte es für Radina nicht mehr zur Aufholjagd, der erste Punkt ging mit 1:3 (538:557 LP) verloren. Besser machte es Rainer Nowak. Er erzielte zwar mit 533:543 LP das etwas schlechtere Gesamtergebnis, aber mit 3:1 gewonnen Sätzen gelang der Ausgleich. Überragend hierbei der Schlussdurchgang mit 113 LP ins Volle und 167 LP insgesamt. Mit 29 Holz Rückstand ging das Schlusspaar ins Rennen. Nach der ersten Bahn war der SCG wieder bis auf 2 Holz dran an Heideck, doch vor den letzten 30 Wurf sah es bei 62 Holz Rückstand im Gesamtergebnis gar nicht mehr gut aus. Aber der SCG machte es tatsächlich noch einmal spannend. Kapitän Thomas Bretzner konnte seinen Gegner noch mit 157:122 LP abfangen, den 2.Mannschaftspunkt für den SCG sichern, und den Rückstand deutlich verkürzen. Die finale Entscheidung hatte letztlich Christian Höhn in der Hand, der nach 3 Durchgängen mit 2:1 nach Sätzen führte. Nach 83:88 LP in die Vollen war klar, dass es mit einem gewonnenen 3 Satz maximal noch für ein Unentschieden reichen könnte. Aber am Ende zeigten beide Spieler Nerven und der Heidecker konnte den letzten Satz knapp mit 123:118 für sich entscheiden, was den Schlusspunkt unter ein am Ende spannendes Spiel setzte und die 2:4 Niederlage für den SCG besiegelte (Gesamtergebnis 2116:2150).

Am nächsten Spieltag darf der SC Großschwarzenlohe erstmals in dieser Saison auf eigenen Bahnen antreten. Bereits am Dienstag, 20.10.2020 um 19 Uhr wartet mit dem aktuellen Tabellenführer SKC Buchberg die nächste, schwere Aufgabe. Da aber erstmals alle Spieler verfügbar und einsatzfähig sind, hoffen die SCG-Kegler auf den ersten Punktgewinn.

(by Thomas Radina)

teilen:

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email