Fußball - News

Serie des SCG gerissen

Am 20.8. ab 19:00 Uhr war Derbyzeit im FRAPACK-Stadion gegen den Nachbarn aus Schwabach.

Unser Stadion war Coronakonform bis auf den letzten Platz gefüllt und bei traumhaften Fußballwetter ging es gleich mit dem Anpfiff in Richtung SCG Tor. Der Schiri hatte seine Pfeife vom Anpfiff noch im Mund und musste sie sofort wieder einsetzen: Elfmeter für SC04, Gelb für den SCG.

Dass der Schwabacher Schütze auch diesen Elfer (es soll der 5. in der laufenden Saison sein) in den Abendhimmel drosch, sorge für etwas Heiterkeit und Häme auf der Tribüne.

In den ersten 30 Minuten entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit guten Chancen auch für unseren SCG, gekrönt von einem herrlichen Freistoß ans Lattenkreuz.

Eine kleine Unachtsamkeit des SCG führte in der 45. Minute zu einem Konter. Bachi verschätz sich – und A. Shynder lässt sich so eine Chance nicht entgehen: 1:0 für SC04 mit dem Halbzeitpfiff.

In der 2. Halbzeit war SC04 dann auch die strukturiertere und besser Mannschaft und alle beherzten Bemühungen unserer Jungs verpufften meist vor der Strafraumgrenze. Das 0:2 durch Shynder in der 82. Minute war die fast logische Folge.

Die erste Saisonniederlage für den SCG – kein Grund die Köpfe hängen zu lassen! Mund abwischen, Ärmel hochkrempeln und kommende Woche in Woffenbach wieder punkten!

Während des Spiels gab es eine erfolgreiche Sammelaktion für einen an Krebs erkrankten Spielerkollegen aus HIP.
Die Mannschaften (auch die Gäste aus Schwabach) haben große Beträge aus der Mannschaftskasse gespendet, auch der SCG und die vielen Zuschauer haben sich der Aktion #gemeinsamfuerfabi gerne angeschlossen!

Mehr unter:
https://www.br.de/nachrichten/bayern/gemeinsamfuerfabi-vereine-sammeln-fuer-krebskranken-spieler,SgS1zLr

Was bisher geschah:

Am Freitag den 13. war mit dem TSV Buch ein “gestandener Landesligist” und somit ein echter Prüfstein im FRAPACK-Stadion zu Gast (wobei auch die Mannschaft aus Schwaig, die in der Vorwoche noch “locker” 5:1 vom Platz geputzt wurde beim zeitgleichen 3:4 in Schwabach zeigen konnte, dass auch sie bei Weitem keine Laufkundschaft sind).

Unsere Mannschaft konnte Buch von Beginn an unter Druck setzen, die ersten Chancen waren jedoch noch nicht zwingend. Oft erlebt – wenn man sein Tor nicht macht, dann macht es der Gegner: Wir wurden klassisch ausgekontert zum 0:1, in der 15. Minute schob ausgerechnet unser “Ex”, Oliver Lahr ein.

Wir blieben nicht lange geschockt: Eine Traumkombination durch das Mittelfeld mit herrlichem Pass von Soner Uluca auf Fabio Garcia und dessen technisch perfekter Volleyabnahme wäre sicher zum Tor des Monats gewählt worden – leider krachte der Schuss nach 21 Minuten nur an den Innenpfosten.

Auch danach spielte nur unser SCG, unser Ballbesitz lag sicher bei über 75%, doch zwingende Chancen waren rar und das Tor wollte einfach nicht fallen. Ab Minute 75 war der Strafraum von Buch förmlich von uns belagert, wir hätten uns dann aber nicht beschweren dürfen, wenn die so möglichen Konter zu weiteren Gegentoren geführt hätten.

Wurde uns kurz vor Schluss der regulären Spielzeit ein fälliger Elfmeter noch verweigert, konnte das Gespann das deutliche Handspiel in der 96. Minute nicht mehr ignorieren. Fabi Schäll blieb ganz cool und schob unten rechts zum mehr als verdienten Ausgleich ein.

Ein großes Lob an die Mannschaft, die sich nie aufgegeben hatte und uns mit dieser Einstellung noch den einen oder anderen schönen Fußballabend bescheren wird. Wir sind weiter ungeschlagen und als Tabellenzweiter freuen wir uns auf das Derby gegen Schwabach am Freitagabend (20.8. / 19:00), wieder im FRAPACK Stadion.

Die Mannschaft freut sich auf Eure Unterstützung !

teilen:

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email